Sie sind hier: Projekte

Bonn: Badsanierung

Neben der Renovierung der restlichen Wohnung wurde auch das Bad saniert. Alle alten Wandfliesen (teilweise ohne Haftung) wurden entfernt. Darunter befand sich noch alte Lehmfarbe, die der Grund für die schlechte Haftung der Fliesen war. Um den Putz nicht weiter zu zerstören, wurden die Wände komplett mit imprägnierten Rigips-Platten neu aufgebaut. Der Boden besteht wie in der restlichen Wohnung aus der geölten Eiche-Vollholz-Diele, hier im Bad zusätzlich mit Hartwachsöl behandelt. Nur die "Spritzwasserbereiche" wurden befliest, um so wenig wie möglich und so viel wie nötig an weiß-matten Fliesen einzubringen. Die Vorwandinstallation mit Toilette wurde von Grund auf erneuert, Heizkörper, Waschbecken und Badewanne wurden aus-, und später wieder eingebaut.

 

Materialien/Hersteller:

 

- Ardex (Spachtel/Grundierdispersion/Fliesenkleber/Fugenmasse/Dichtmasse/Dichtbänder)

- Schlüter (Jolly-Schienen)

- LUX-Elements (Bauplatten)

- SüdWest (Farben/Lacke)

- Otto-Chemie (Silokon)

- Knauf (Rotband/Gipskarton & CD-Profile)

- Holz-Richter (Massivholz-Diele)

- C+S (Wandfliesen)

- TECE-Vorwandinstallation

 

Kunden-Bewertung:

 

"Echt perfekt: Firma HSDenecke hat für uns die Komplettsanierung einer Altbau- Mietwohnung durchgeführt. Während der Renovierung hat Herr Denecke die gesamte Koordination übernommen, was uns eine Menge Arbeit und Nerven erspart hat. Die Verantwortung für die Gestaltung der Wohnung konnten wir weitestgehend in seine Hände legen und wurden dabei optimal beraten. Am Ende haben sowohl Qualität, als auch Preis wieder einmal gestimmt."


Eheleute M.